Suche
Startseite > Pflanzen > Blütenstauden

Blütenstauden

Stauden a-z im online Stauden-Katalog

In unserer Stauden-Datenbank finden Sie nur mehrjährige Blumen-Stauden und winterharte Stauden-Pflanzen, die also in unserem mitteleuropäischen Klima in Ihren Gärten überwintern und viele Jahre wachsen können - diese Blumen-Stauden werden auch Blütenstauden, Schnittstauden oder Schmuckstauden (= Garten-Stauden, Stauden-Pflanzen) genannt; Nutzpflanzen, wie Erbsen, Tomaten oder Kohl, haben wir jedoch nicht in unserem online Stauden-Katalog aufgenommen, obwohl eine Tomaten-Pflanze auch eine Staude ist.

Was sind Blütenstauden ?

Blütenstauden Garten Stauden Pflanzen Blüten-Stauden winterharte Stauden winterhart Stauden mehrjährige Stauden Pflege

Eine Definition: Stauden kommen in der Natur oft an extremen Standorten vor, so dass man sagen kann, dass Stauden robuste, schöne Pflanzen im Garten sind. Stauden haben unterirdische Speicherorgane, wie Zwiebeln, Knollen, Rhizomen oder Wurzeln, und sind deswegen als mehrjährige Pflanzen anzusehen. Diese Organe sitzen entweder an der Bodenoberfläche oder mehrere Zentimeter tief im Boden. Im Gegensatz zu Gehölzen sind die oberirdischen Pflanzen-Teile, wie Blätter, Blüte und Stengel, in der Regel krautig, also nicht verholzend, und ziehen sich im Herbst in den Wurzelstock zurück. Dieses "Zurückziehen" der oberirdischen Pflanzen-Teile in den unterirdischen Wurzelstock ist notwendig, damit die Stauden im nächsten Frühjahr wieder austreiben und blühen können.
Stauden sind also winterhart.
Manche Stauden bleiben das ganze Jahr über grün (= immergrüne Stauden) oder behalten die Blätter den Winter über am Stängel und werfen das Laub erst beim Neuaustrieb im Frühjahr ab (= wintergrüne Stauden).

Oftmals kann man Rhizomenwurzeln bei Stauden antreffen; dies sind verdickte Wurzelstöcke, an denen Knospen sitzen, die im Frühjahr wieder austreiben. Wachsen die Rhizomenwurzeln senkrecht in den Boden, so wächst die Staude horstartig; wächsten diese waagerecht, so wächst die Stauden-Pflanze in die Breite.

Winterharte Stauden sind krautige Blumen, also nicht verholzende Pflanzen, die winterhart und mehrjährig sind; weitherhin sterben bei Stauden im Herbst in der Regel die oberirdischen, grünen Pflanzenteile ab und die Stauden ziehen sich somit in ihren Wurzelstock zum Überwintern zurück. Im Frühjahr treiben die Garten-Stauden wieder aus und werden neue Blätter und Blüten ausbilden.

Stauden - naturnah wild oder prächtig blühend ?

Die Wildstauden als krautartige winterharte Pflanzen stellen ein wichtiges Element im Gefüge der Natur dar. So gewinnen unterschiedliche Pflanzengemeinschaften durch die Vielfalt der Stauden an ökologischem Wert. Oft finden sich Kombinationen mit Gehölzen, Gräsern, Zwiebelpflanzen und einjährigen Sommer-Blumen (Stauden). Denken Sie nur mal an einen Wiesenhang in der sommerlichen Abendsonne, eine lebendig gegliederte Wildhecke oder einen abwechslungsreichen Gehölzrand voller Stauden-Pflanzen.
Die aus den Wildstauden durch Selektion oder gezielt Züchtung gewonnenen Pracht- oder Beetstauden hielten als Gestaltungselement im Garten erst Ende des 19. Jahrhunderts Einzug.
Seitdem sind mehrjährige/ winterharte Stauden aus dem Garten nicht wegzudenken. Mit den verschiedensten Farben und Strukturen, in Kombination mit Wasser und Stein bieten sie eine unglaubliche Vielfalt an Möglichkeiten bei der Gartengestaltung. Mit dieser Gestaltung erhöht sich aber nicht nur der ästhetische Wert von gestaltetem Grün, sondern bedeutet auch die Schaffung neuer Lebensräume. So bietet sich für den Gärtner die Möglichkeit, die gewünschten Pflanzengemeinschaften zu begründen oder zu ergänzen.
Für ein lebendig gestaltetes Garten- und Landschaftsbild, welches Schönheit und Harmonie im Einklang mit der Natur darstellen soll, gehören Stauden im Garten einfach dazu - nicht ohne Grund sind Stauden-Garten sehr beliebt in der Gartengestaltung.

Lebensbereiche von Blütenstauden

In unserer Blütenstauden-Datenbank finden Sie bei jeder Blütenstauden-Beschreibung ein Kürzel (wie z.B. G1 oder Fr2) für den optimalen Lebensbereich: Lebensbereiche der Stauden.
Mehr zum Thema Blütenstauden Garten Stauden Pflanzen Blüten-Stauden winterharte Stauden winterhart Stauden mehrjährige Stauden Pflege:
Stand 23.05.2017