Suche
Startseite > Pflanzen > Blütenstauden > Frauenmantel

Frauenmantel, Weicher Frauenmantel - Alchemilla mollis

Frauenmantel Staude Alchemilla mollis Pflanze Weicher Frauenmantel Pflege Schnitt Standort Vermehrung
Frauenmantel

Deutsche Namen: Frauenmantel, Weicher Frauenmantel

 

Botanischer Name: Alchemilla mollis

 

Familienname: Rosaceae, Rosengewächse

 

Beschreibung und Aussehen

Namenserklärung: mollis (lateinisch) und bedeutet weich, siehe auch Name

 

Herkunft: Der Frauenmantel stammt aus Rumänien, West-Russland, Nord-Iran; dort in Wiesen, Laubmischwäldern, Nadelwäldern und an Ufern zu finden

 

Wuchs: Alchemilla mollis (Frauenmantel) wächst halbkuglig, horstbildend; die mittlere Höhe beträgt 40 cm

 

Laub: Blätter; rundlich und seidig-weich behaart; oftmals ist Guttation (Tröpfchentranspiration) auf den Blättern in den Morgenstunden zu beobachten

 

Blüte: Der Frauenmantel (Alchemilla mollis) hat einen Blütezeit von Ende Mai bis Juli (V bis VII); gelbe Blüten-Rispen über dem Blattwerk

 

Frucht: Kleine, eiförmige Nüsschen

 

Standort: Der Frauenmantel benötigt einen sonnigen bis schattigen Standort mit frischen bis feuchten, mäßig nährstoffreichen Böden; jedoch bevorzugt der Frauenmantel lehmige, humose, saure bis alkalische Böden; kalkvertragend bis kalkliebend

 

Lebensbereiche: Fr2-3 (= Freiflächen, frischer bis feuchter Boden) , GR2-3 (= Gehölzrand, frischer bis feuchter B.)

 

Verwendung: Als Einfassung und als großflächiger oder kleinerer Bodendecker, in flachen, wiesenartigen Pflanzungen und auf Rabatten sowie in Kombination mit und unter Gehölzen; in der Floristik als Schnittpflanze

 

Pflanztipps: 5 bis 12 Frauenmantel-Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen; Pflanzabstand 0,30 bis 0,50 m (eine bis zwei Fußlängen); in Gruppen von 10 bis 20 Frauenmantel oder auch als großflächiger Bodendecker zu pflanzen

 

Pflege: Frauenmantel samt sich stark selbst aus, um unkontrollierten Samenaufwuchs zu vermeiden, ist es ratsam den Frauenmantel nach der ersten Blütezeit vollständig zurück zu schneiden, Frauenmantel Schnitt sorgt für eine zweite Blütezeit im Spätsommer, Formschnitt für den Frauenmantel ist im Herbst/ Winter durchzuführen, der Frauenmantel ist leicht zu pflegen

 

Hinweise: Winterhart, frosthart; anspruchslos, verträgt herabfallendes Herbstlauf; Rückschnitt der Blüte vor der Fruchtbildung schränkt Selbstaussaat ein; wertvolle Wildstaude, Blüten als Schnittblume in Vase; Frauenmantel im Sonnenbeet mit Rosen, Lavendel und Katzenminze, auf schattigen Plätzen mit Bergenien, Glockenblumen, Primeln und Zierlauch kombinieren

 

Vermehrung: Der Frauenmantel ist durch Aussaat und Teilung zu vermehren

 

Besondere Arten und Sorten:  Alchemilla alpina (Alpen-Frauenmantel), grünlichgelbe Blüten, 10cm hoch, Blattränder weißlich; Alchemilla erythropoda (Kleiner Frauenmantel), grünlichgelbe Blüte, 15 cm hoch, Laub graugrün

Bilder von Frauenmantel - Alchemilla mollis

Mehr zum Thema Frauenmantel Staude Alchemilla mollis Pflanze Weicher Frauenmantel Pflege Schnitt Standort Vermehrung:
Stand 23.05.2017