Suche
Startseite > Pflanzen > Blütenstauden > Gedenkemein

Gedenkemein - Omphalodes verna

Gedenkemein Pflanze Omphalodes verna Staude Frühlings-Gedenkemein Pflege Standort Schnitt Vermehrung
Gedenkemein

Deutsche Namen: Gedenkemein, Frühlings-Gedenkemein, Frühlings-Nabelnüsschen

 

Botanischer Name: Omphalodes verna

 

Familienname: Raublattgewächse (Boretschgewächse), Boraginaceae

 

Beschreibung und Aussehen

Herkunft: Das Gedenkemein stammt aus dem Balkan, Rümanien und Südeuropa, dort in lichten Wäldern und Gebüschrändern

 

Wuchs: Das Gedenkemein wird bis zu 20cm hoch, die Blüten sind gleich hoch wie die Blätter, überragen diese nur leicht, dichtbuschig, teppichbildend, mattenartiger Wuchs, Omphalodes verna ist mittel bis stark wüchsig, teilweise auch über Ausläufer verbreitend

 

Laub: Blätter, einfach, mittelgroß, breitlanzettlich, am Ende zulaufend, rauh, matt, derb, das Gedenkemein ist sommergrün

 

Blüte: Die Gedenkemein Blütezeit ist von April bis Mai, Farbe blau-hellbau, kleine Einzelblüten, im Frühjahr sehr auffällig, zierend, vorallem wenn das Gedenkemein großflächig gepflanzt ist, toller Blüher am halbschattigen Standort, kleine Nachblüte vom Gedenkemein im Herbst

 

Frucht: Unscheinbare Nüsschen

 

Standort: Omphalodes verna mag einen halbschattigen Standort, frische Böden, normaler Gartenboden ist oft ausreichend, Gedenkemein ist gut anpassungsfähig an den Standort

 

Lebensbereiche: GR 2 so-hs (Gehölzrand; frischer Boden; sonnig bis halbschattig), G 2 hs (Gehölz; frischer Boden; halbschattig)

 

Verwendung: Das Gedenkemein ist gut in halbschattigen Lagen in Kombination mit Bäumen und Sträuchern zu verwenden, als Bodendecker und guter Flächendecker, gute Pflanzenpartner sind Funkien, Astilben, Kaukasus-Vergissmeinnicht, Taubnessel und Farne, in Staudenrabatten, in wilderen Gartenecken

 

Pflanztipps: 8 bis 12 Gedenkemein-Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen, Pflanzabstand 20 bis 40cm, am besten in großeren Gruppen von 10 bis 20 Gedenkemein-Pflanzen pflanzen

 

Pflege: Gedenkemein ist langlebig, benötigt idealerweise einen festen Standort über mehrere Jahre, erst dann erreicht Gedenkemein einen tollen Wuchs, verblühte Pflanzenteile im Sommer zurück schneiden, kompletter Rückschnitt von Omphalodes verna im Herbst nach der Welke, in heißen Sommermonaten ist das Gedenkemein zu wässern, schwächere Nachbarn werden überwuchert, grundsätzlich ist Gedenkemein pflegeleicht

 

Hinweise: Wertvolle Wildstaude, sehr langlebig, schwächere Nachbarn werden überwuchert

 

Vermehrung: Gedenkemein ist durch Selbstausaat und durch Teilung im Frühjahr leicht zu vermehren

 

Besondere Arten und Sorten: Omphalodes verna 'Alba' (Garten-Frühlings-Gedenkemein, weiße Blüte), Omphalodes verna 'Elfenauge' (Garten-Frühlings-Gedenkemein, hellblaue Blüte), Omphalodes verna 'Grandiflora' (Garten-Frühlings-Gedenkemein, dunkelblaue und große Blüten)

Bilder vom Gedenkemein - Omphalodes verna

Mehr zum Thema Gedenkemein Pflanze Omphalodes verna Staude Frühlings-Gedenkemein Pflege Standort Schnitt Vermehrung:
Stand 19.08.2017