Suche

Goldnessel - Lamium galeobdolon

Goldnessel Pflanze Lamium galeobdolon Staude Echte Goldnessel Standort Goldnessel Blütezeit Pflege Schnitt Vermehrung
Goldnessel

Deutsche Namen: Goldnessel, Echte Goldnessel, Gewöhnliche Goldnessel

 

Botanischer Name: Lamium galeobdolon, oder auch: Galeobdolon luteum, Lamiastrum galeobdolon

 

Familienname: Lamiaceae, Lippenblütlergewächse

 

Beschreibung und Aussehen

Herkunft: Lamium galeobdolon ist in Europa, Türkei und dem Kaukasus beheimatet, dort in Laub-, Misch- und Auenwäldern vorkommend

 

Wuchs: Die Goldnessel erreicht eine mittlere Höhe von 25cm, flach kriechend, ausläuferbildend, die Ausläufer wurzeln, Lamium galeobdolon ist stark wüchsig

 

Laub: Blätter, Farbe grün mit weißen Flecken, einfach, nesselartig, herzförmig, am Ende spitz zulaufend, am Rand gesägt, leicht behaart, die Goldnessel ist wintergrün

 

Blüte: Die Goldnessel Blütezeit ist von April bis Juni, Farbe gold-gelben, aufrecht am Stängel in Etagen blühend, einfach, lippenförmig, helle Blühfarbe am schattigen Standort

 

Frucht: Einsamige Teilfrüchte, unscheinbar

 

Standort: Die Goldnessel benötigt einen schattigen bis halbschattigen Standort, frischen Boden, durchlässig, hoher Humusbedarf, sehr anpassungslos an den Standort ist die Goldnessel, schwach sauren Boden liebend

 

Lebensbereiche: G 2 hs-sch (Gehölz; frischer Boden; halbschattig bis schattig), GR 2 hs-sch (Gehölzrand; frischer Boden; halbschattig bis schattig)

 

Verwendung: Lamium galeobdolon (Goldnessel) ist sehr gut zwischen Gehölzen und unter Bäumen einsetzbar, z.B. in Kombination mit Rhodendren und Azaleen in leicht sauren Böden, in naturnahen und wilden Pflanzungen um große Flächen zu begrüngen, guter Bodendecker im Schatten

 

Pflanzpartner: Goldnessel passt sehr gut zu Farnen wie Königsfarn, Wurmfarn und Straußenfarn oder Gräser wie Hängesegge, Bunte Japansegge oder Bodendeckerstauden wie Dickmännchen, Taubnessel und Storchschnabel

 

Pflanztipps: 8 bis 12 Goldnessel-Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen, Pflanzabstand 30 bis 40 cm, in mittelgroßen Gruppen von 10 bis 20 Goldnessel-Pflanzen aber auch in größeren Kolonien zur Flächenbegrünung mit bis zu 100 Lamium-galeobdolon-Pflanzen

 

Pflege: Die Goldnessel ist grundsätzlich leicht zu pflegen, nach Bedarf sind die Ausläufer zurück zu schneiden und einzudämmen, kein Rückschnitt im Herbst, Schutzwirkung der Blätter ist im Winter wichtig, bei ausreichender Fläche ist die Goldnessel nicht zu pflegen

 

Hinweise: Bienenweide, Heil-/Medizinpflanze, Blattschmuckstaude, gute Bodendeckerstaude für den schattigen Standort

 

Vermehrung: Die Goldnessel ist durch Selbstaussaat, durch Teilung und Stecklinge im Frühjahr zu vermehren

 

Besondere Arten und Sorten: Lamium galeobdolon 'Florentinum' (Silbrige Garten-Goldnessel mit tollen silbrig-gefleckten Blättern), Lamiastrum galeobdolon 'Silberteppich' (Garten-Goldnessel, Garten-Taubnessel)

Bilder vom Goldnessel - Lamium galeobdolon

Mehr zum Thema Goldnessel Pflanze Lamium galeobdolon Staude Echte Goldnessel Standort Goldnessel Blütezeit Pflege Schnitt Vermehrung:
Stand 24.09.2017