Suche
Startseite > Pflanzen > Blütenstauden > Knöterich, Kerzen-Knöterich

Kerzen-Knöterich - Bistorta amplexicaulis, ehem. Polygonum amplexicaule

Kerzen-Knöterich Staude Bistorta amplexicaulis Pflanze Polygonum amplexicaule Kerzenknöterich Pflege Schnitt Vermehrung Standort
Knöterich, Kerzen-Knöterich

Deutsche Namen: Kerzen-Knöterich oder Kerzenknöterich

 

Botanischer Name: Bistorta amplexicaulis, ehem. Polygonum amplexicaule

 

Familienname: Knöterichgewächse, Polygonaceae

 

Beschreibung und Aussehen

Herkunft: Der Kerzenknöterich (Bistorta amplexicaulis) stammt aus der Himalaya-Region, dort nahe Sträuchern, Bergwiesen und an Ufern.

 

Wuchs: Der Kerzen-Knöterich wächst horstartig, über kurze Rhizome den Horst verbreiternd, Wuchshöhe 80 bis 120cm, sehr breit werdend und ausladend, aufrecht, buschig, Kerzenknöterich wächst stark

 

Laub: Blätter, Farbe grün, einfach, groß, am Ende zugespitzt, die Ränder sind gewellt, herzförmig, matt, derb, Kerzen-Knöterich ist sommergrün, oftmals eine gelbe Herbstfärbung

 

Blüte: Die Blütezeit vom Kerzen-Knöterich ist von August bis Oktober, teilweise bis zu den ersten Frösten, schlanke Blütenkerzen bzw. Scheinähren, endständig am Stängel, aufrecht, Farbe rubinrot, rosa und weiß, toller Farbgeber in Staudenbeeten

 

Frucht: Der Kerzenknöterich hat eine unscheinbare und nicht relevante Frucht

 

Standort: Der Kerzen-Knöterich benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Standort, frische bis feuchte Böden sind ideal, lehmig, nährstoffreich, guter Gartenboden, durchlässig, der Kerzenknöterich ist dennoch gut anpassungsfähig an den Standort

 

Lebensbereiche: GR 2 so-hs (Gehölzrand; frischer Boden; sonnig bis halbschattig), Fr 2-3 so-abs (Freifläche; frischer Boden bis feuchter Boden; sonnig bis absonnig)

 

Verwendung: Bistorta amplexicaulis passt in Prachtstaudenbeete, in Staudenrabatten mit Gräsern, an lichtschattigen und halbschattigen Gehölzrändern, wiesenartige Pflanzungen und an Bachlauf- und Teichufern

 

Pflanztipps: 2 bis 4-Kerzenknöterich-Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen, Pflanzabstand 50 bis 60 cm, möglichst in Einzelstellung oder in kleinen Tuffs von 1 bis 3 Kerzen-Knöterich-Pflanzen pflanzen

 

Pflege: Die abgeblühten Blütenstände vom Kerzenknöterich bis auf Blatthöhe zurückschneiden, Grunddüngung im Frühjahr und im Sommer mit einem organischen Dünger, in exponierten Standorten ist Winterschutz durch Reisig ratsam, kompletter Rückschnitt vom Kerzen-Knöterich im Frühjahr vor dem Neuaustrieb, am richtigen Standort wenig Pflege notwendig

 

Hinweise: Tolle Blütenstaude, konkurrenzstarke Staude, kräftige Rotfärbung der Blüten geben einer Pflanzung Charakter

 

Vermehrung: Der Kerzenknöterich ist durch Stecklinge im Frühling oder durch Teilung im Frühling leicht zu vermehren

 

Besondere Arten und Sorten: Bistorta amplexicaulis 'Rosea' (Tolle Sorte mit rosafarbenen Blüten), Bistorta amplexicaulis 'Alba' (Tolle weiße Sorte), Bistorta affinis 'Superba' (Teppich-Knöterich, tolle Bodendeckerstaude und Blütenstaude)

Bilder vom Kerzen-Knöterich - Bistorta amplexicaulis

Mehr zum Thema Kerzen-Knöterich Staude Bistorta amplexicaulis Pflanze Polygonum amplexicaule Kerzenknöterich Pflege Schnitt Vermehrung Standort:
Stand 27.07.2017