Suche
Startseite > Pflanzen > Blütenstauden > Salbei, Purpur-Salbei

Purpur-Salbei - Salvia officinalis 'Purpurascens'

Deutsche Namen: Purpur-Salbei, Purpur-Gewürz-Salbei

 

Botanischer Name: Salvia officinalis 'Purpurascens'

 

Familienname: Lippenblütlergewächse, Lamiaceae

 

Beschreibung und Aussehen

Namenserklärung: Purpurascens bedeutet rotlaubig

 

Herkunft: Der Purpur-Salbei ist eine Züchtung, die Art Salvia officinalis stammt aus Südeuropa und dem Mittelmeergebiet

 

Wuchs: Der Purpur-Salbei erreicht eine mittlere Höhe von 40cm, breitbuschiger Halbstrauch bis Staude, an der Basis verholzend, niederliegend bis aufsteigende Wuchsform, horstartiger Wuchs

 

Laub: Blätter, Farbe von braunviolett bis graugrün und violettgrau, purpurfarbener Salbei, einfaches Blatt, oval bis länglich, matt, stark behaart und filzige Oberfläche, zweifarbig, ganzjährig belaubt, wintergrün bis immergrüne ist der Purpur-Salbei - die jüngsten Blätter sind besonderes stark verfärbt

 

Blüte: Der Purpur-Salbei hat eine Blütezeit von Juni bis August, Blütenfarbe ist violettblau bis lilablau, sehr zierend, tolle Farbwirkung mit den purpurfarbenen Blättern, Einzelblüte ist lippenartig aufgebaut, aufrechter Kolben, etagenförmige Anordnung

 

Frucht: Kleine Nüsschen, unscheinbar

 

Standort: Der Purpur-Salbei benötigt den sonnigen bis vollsonnigen Standort, trocken bis frischer Boden, durchlässiger Boden, nicht zu fetter Boden, keine Staunässe, wärmeliebend, im Winter geschützt

 

Lebensbereiche: B 1 so (Beet; trockener Boden, sonnig), St 1 so (Steinanlagen; trockener Boden; sonnig), Fr 1 so -b (Freifläche; trockener Boden; sonnig; beetstaudenähnlich)

 

Verwendung: Der Purpursalbei wird als Gewürzpflanze verwendet, Blatt-/Blütenduf, Bienenweide, als Farbgeber in Staudenbeeten und Pflanzungen, Südböschungen, Sonnenbeeten, trockene Steingärten, Schotter- und Kiesbeete

 

Pflanztipps: 3 bis 5 Purpur-Salbei pro Quadratmeter pflanzen, Pflanzabstand 30 bis 40cm, in kleinen Trupps oder Tuffe von von 5 bis 8 Purpur-Gewürz-Salbei pflanzen, auch gut in Einzelstellung

 

Pflege: Der Purpur-Salbei-Rückschnitt sollte im Herbst erfolgen, Schnitt von den abgeblühten Blütenstände bis zu den oberen Stängelblättern, am guten Standort benötigt der Purpur-Salbei wenig Pflege, wenn der Purpur-Gewürz-Salbei zu groß ist, dann vorsichter Rückschnitt nach Bedarf, den Purpursalbei im Frühjahr für ein buschiges Wachstum zurückschneiden

 

Hinweise: die jungen und frischen Blätter von Salvia officinalis 'Purpurascens' sind stark purpurfarben verfärbt

 

Vermehrung: Der Purpursalbei ist durch grundständige Stecklinge oder Teilung im Frühjahr zu vermehren

 

Besondere Arten und Sorten: Salvia officinalis 'Berggarten' (Gewürz-Salbei, silbriges Laub, stark filzige Blätter), Salvia nemorosa (Garten-Salbei, Steppen-Salbei, lila Blüte)

Bilder vom Purpur-Salbei - Salvia officinalis 'Purpurascens'

Mehr zum Thema Purpur-Salbei Pflanze Salvia officinalis 'Purpurascens' Staude Purpur-Gewürz-Salbei Salvia 'Purpurascens' Pflege Schnitt Vermehrung Standort:
Stand 27.07.2017