Suche
Startseite > Pflanzen > Blütenstauden > Stachelnüsschen

Stachelnüsschen - Acaena buchananii

Stachelnüsschen Pflanze Acaena buchananii Staude Blaues Stachelnüsschen Pflege Schnitt Vermehrung Standort
Stachelnüsschen

Deutsche Namen: Stachelnüsschen, Blaues Stachelnüsschen, Blaugrünes Stachelnüsschen

 

Botanischer Name: Acaena buchananii

 

Familienname: Rosaceae, Rosengewächse

 

Beschreibung und Aussehen

Herkunft: Das Stachelnüsschen stammt ursprünglich aus Neuseeland und Südamerika, dort auf Weiden und Berghängen in sonniger Lage

 

Wuchs: Acaena buchananii (Stachelnüsschen) erreicht eine Höhe von 5cm, die Blüten werden ca. 10cm hoch, teppichartig, niederlegend, mattenartig, kriechend, ausläuferbildend, Stachelnüsschen ist mittelstark wüchsig

 

Laub: Blätter, Farbe blau-grün bis silbergrau, gefiedert, gekerbt, eiförmig, das Stachelnüsschen ist wintergrün bis immergrün

 

Blüte: Das Stachelnüsschen (Acaena buchananii) hat eine Blütezeit von Juni bis Juli, weiße Blütenfarbe, unscheinbar

 

Frucht: Im Anschluss an die Blüte reifen die kugeligen Früchte, die Kugelfrüchte haben erst gelblichgrüne, später bräunlichgelbe Stacheln, lang haltend bis ins Frühjahr, Stacheln sind am Ende mit Widerhaken versehen, die kugeligen, stacheligen Früchte geben dem Stachenüsschen (Acaeana buchananii) den zierenden Reiß

 

Standort: Das Stachelnüsschen (Acaena buchananii) mag den vollsonnigen bis sonnigen Standort, trockener bis frischer Boden, gut bis stark durchlässig, kiesig oder sandig, keine Winterstaunässe, wärmeliebend, schutzbedürftig, geringer Nährstoffbedarf für Acaena buchananii

 

Lebensbereiche: St 1-2 so (Steinanlagen, trocken bis frischer Boden, sonnig), FS 1-2 so (Felssteppe, trockener bis frischer Boden, sonnig), M 1-2 so (Matten, trockener bis frischer Boden, sonnig), Fr 1-2 so (Freifläche, trockener bis frischer Boden, sonnig)

 

Verwendung: Das Stachelnüsschen (Acaena buchananii) ist als Bodendecker und Flächendecker in sonnigen Lagen sehr gut geeignet, auf Trockenmauern, Steingarten, Grabbepflanzung, extensive und intensive Dachbegrünung, Kübel- und Trogbepflanzungen, gute Pflanzpartner für das Stachelnüsschen sind Kleinzwiebelblumen wie Iris reticulata (Zwiebel-Iris), Iris barbata (Zwerg-Iris) und die Grasnelke (Armeria maritima)

 

Pflanztipps: 15 bis 20-Stachelnüsschen-Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen, Pflanzabstand 10 bis 15cm, in größeren Gruppen und Kolonien von 20 bis 50 Stachelnüsschen-Pflanzen pflanzen

 

Pflege: Stachelnüsschen benötigt Schutz im Winterhalbjahr durch Reisig-Abdeckung, ein durchlässiger Untergrund ist ratsam und beugt Staunässe vor, am richtigen Standort ist das Stachelnüsschen kaum zu pflegen

 

Hinweise: Acaena buchananii ist eine eingebürgerte Wildstaude, toller Fruchtschmuck durch stachelige Kugeln im Winterhalbjahr, sehr zierdend, Fruchtschmucktstaude und Winterschmuckstaude

 

Vermehrung: Stachelnüsschen (Acaena buchananii) ist durch Aussaat oder über Stecklinge im Frühjahr einfach zu vermehren

 

Besondere Arten und Sorten: Für Acaena buchananii gibt es im Handel keine Sorten-Züchtungen, eine andere Art ist Acaena microphylla 'Brauner Zwerg' oder Acaena microphylla 'Roter Läufer'

Bilder vom Stachelnüsschen - Acaena buchananii

Mehr zum Thema Stachelnüsschen Pflanze Acaena buchananii Staude Blaues Stachelnüsschen Pflege Schnitt Vermehrung Standort:
Stand 18.12.2017