Suche

Stockrosen, Stockmalven - Alcea rosea

Stockrose Staude Alcea rosea Stockrosen Pflege Stockmalve Pflanze Stockrosen Schnitt Vermehrung Standort
Stockrose

Deutsche Namen: Stockrose, Halsrose, Brandrose, Stockmalve

 

Botanischer Name: Alcea rosea (alter Name: Althaea rosea)

 

Familienname: Malvaceae, Malvengewächse

 

Beschreibung und Aussehen

Namenserklärung: Alcea (griechisch: altomei) bedeutet heilen; rosea (lateinisch: roseus) heisst so viel wie rosenrot

 

Herkunft: Die Stockrosen-Gattung stammt aus Südwest- Asien (Orient) und dem Balkan; die Arten und Sorten sind Züchtung

 

Wuchs: Mittlere Höhe der Stockrose beträgt 1,50 m bis 2,20 m und 0,50 m in der Breite; kräftig aufrecht, horstig, buschig; standfeste hohe Staude (zu hohe Stockrosen sollte man anbinden)

 

Laub: Blätter; herzförmig, rundlich, angedeutet gelappt; leicht behaart; mattgrün

 

Blüte: Stockrosen haben eine Blütezeit von Juli bis September (VII bis IX); Blüten sind geöffnet, innen gelblich; die Blütenfarben reichen je nach Sorte von weiß über rosa bis rot

 

Frucht: Unscheinbare Kapsel, mit denen Sie einfach Stockrosen vermehren können

 

Standort: Stockrosen mögen einen sonnigen bis halbschattigen Standort; trockene bis frische, nährstoffreiche, gut wasserdurchlässige, schwach saure bis alkalische Böden; die Stockrose ist kalktolerierend bis kalkliebend; wind- und wettergeschützte, warme Plätze

 

Lebensbereiche: B1-2 so-hs (= Beet, trockener bis frischer Boden, sonnig bis halbschattig), Fr 1-2 so-hs (Freiflächen, trockener bis frischer Boden, sonnig bis halbschattig)

 

Verwendung: In Haus- und Privatgärten; vor allem in Bauerngärten, vor Südwänden, auf Rabatten, in sonnigen Blumenbeeten und vor Zäunen als Einzel- oder Gruppenstaude zu verwenden; Stockmalven auch am Hauseingang sehr schön (-> Bauerngarten)

 

Pflanztipps: 3 bis 5 Stockrosen pro Quadratmeter (qm); Pflanzabstand 0,60 bis 0,80 m; Stockrose möglichst einzelnd oder in kleinen Tuffs (bis zu 3 Stockrosen) pflanzen; am besten vor/ an Zäunen oder Hauswänden zu pflanzen - im Beet sind meist Stützhilfen erforderlich

 

Pflanzzeit: Die Stockrosen Pflanzzeit ist im zeitigen Frühjahr von März bis Mai, diese können so einwurzeln und sind zur Stockrosen Blütezeit voll eingewurzelt, in der Pflanzzeit der Stockrosen ist eine Düngung ratsam

 

Pflege:  Stockrose im Frühjahr (April/ Mai) düngen, da die Stockrose sehr viel Stickstoff für das Wachstum braucht; vor der Samenbildung oder nach dem Winter die Blütenstände der Stockrose herunter schneiden; Stützhilfe bei sehr hoher Stockrose anbringen, Stockrosen sind aufwendig zu pflegen
Tipps zum Malvenrost: Stockrosen - gelbe Blätter

 

Hinweise: Winterhart, frosthart, trockenresistent; Bienenweide, Hummelmagnet; Schnittpflanze (Blüte); 0,60 m Pflanzabstand beachten; im Sommer braucht die Stockmalve viel Wasser; Stockmalven ist zweijährig bis Staude - die Stockrosen samen sich jedoch stark aus

 

Vermehrung: Stockrosen sind durch (Selbst-) Aussaat leicht zu vermehren

Tipp zur Stockrosen Vermehrung: Die Blütenstände im Sommer stehen lassen, die Kapseln im Herbst in den Händen aufreiben, die Stockrosen-Samen im Beet ausäen und leicht unterhaken - so habe ich dieses Frühjahr ca. 25 Stockrosen-Keimlinge pro qm gehabt.

 

Besondere Arten und Sorten: Alcea ficifolia ist gelb, rosa oder rot und durchschnittlich 1,70 m hoch; Alcea rosea 'Nigra' (Schwarze Stockrose mit schwarzroter Blüte und einer Höhe von bis 220cm); Alcea rosea 'Pleniflora' (Gefüllte Stockrose, sonst wie Alcea rosea)

Bilder von der Stockrose - Alcea rosea:

Mehr zum Thema Stockrose Staude Alcea rosea Stockrosen Pflege Stockmalve Pflanze Stockrosen Schnitt Vermehrung Standort:
Stand 27.07.2017