Suche
Startseite > Pflanzen > Blütenstauden > Fetthenne, Teppich-Fetthenne

Teppich-Sedum, Teppich-Fetthenne, Bodendecker-Fetthenne - Sedum spurium

Teppich-Fetthenne Pflanze Sedum spurium Teppich-Sedum Pflege Bodendecker-Fetthenne Schnitt Vermehrung Standort
Fetthenne, Teppich-Fetthenne

Deutsche Namen: Teppich-Sedum, Teppich-Fetthenne, Bodendecker-Fetthenne, Teppich-Fettblatt, Kaukasus-Fetthenne

 

Botanischer Name: Sedum spurium, hier die Sorte: Sedum spurium 'Album Superbum'

 

Familienname: Crassulaceae, Dickblattgewächse

 

Beschreibung und Aussehen

Namenserklärung: spurium bedeutet falsch oder unecht

 

Herkunft: Die Teppich-Fetthenne stammt aus dem Kaukasus, Armenien und dem Nordiran, also dem vorderen Asien, dort auf steinigen Wiesen, Gehölzrändern und Steinmatten

 

Wuchs: Der Teppich-Sedum erreicht eine mittlere Höhe von 10 bis 15cm, teppichartiger Wuchs, mattenartig, über Ausläufer und Absenker verbreiternd, kriechend, teilweise stark wüchsig

 

Laub: Blätter, Farbe grün, eiförmig, ledrig, fleischig (siehe auch Familiennamen: Dickblattgewächse), am Rand leicht gezähnt; Blattrosetten, Sedum spurium oder Teppich-Fetthenne ist wintergrün bis immergrün

 

Blüte: Die Teppich-Fetthenne hat eine Blütezeit von Juli bis August, Blütenfarbe je nach Sorte: weiß, rosa oder rot, doldenartig, sternchenförmig, flache Trugdolden, Sedum spurium/ Teppich-Fettblatt ist nicht sehr stark blühend

 

Frucht: Ledriger Balgfrüchte

 

Standort: Der Teppich-Sedum bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort, trockene bis frische Böden mit leichtem Humusgehalt, gut durchlässig, empfindlich gegenüber Staunässe, Sedum spurium ist gut anpassungsfähigkeit an den Standort, eher kühlere Lagen bevorzugend

 

Lebensbereiche: Fr 1-2 so-abs (Freifläche; trocken bis frisch; sonnig bis absonnig), St 1-2 so-hs (Steinanlagen; trocken bis frisch; sonnig bis halbschattig), GR 1-2 so-hs (Gehölzrand; trocken bis frisch; sonnig bis halbschattig)

 

Verwendung: Die Teppich-Fetthenne ist als Bodendecker vor Gehölzgruppen und Mauern zu verwenden, zwischen Trittplatten als Rasenersatz-Staude, im absonnigen bis halbschattigen Kiesbeeten und Steinanlagen als Bodendecker, Sedum spurium als Pflanze einer extensiven Dachbegrünung

 

Pflanztipps: 10 bis 15 Teppich-Sedum-Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen, Pflanzabstand 20 bis 30cm, möglichst in kleinen Trupps oder größeren Gruppen von 10 bis 50 Pflanzen zur Flächenbegrünung und Bodendecker-Pflanzung

 

Pflege: Der Teppich-Sedum (Sedum spurium) ist grundsätzlich sehr leicht zu pflegen, aufkeimende Unkräuter wie Quecke, Giersch oder Löwenzahn sind sofort zu entfernen, die Teppich-Fetthenne diese nicht überwuchert, am optimalen Standort benötigt das Teppich-Fettblatt wenig Pflege

 

Hinweise: Winterhart, frostharte Bodendecker-Staude, Bodendeckerstaude für den sonnigen Standort, als Bodendecker teilweise zu flach, wertvolle Wildstaude

 

Vermehrung: Teppich-Fetthenne (Sedum spurium) ist durch Stecklinge zu vermehren

 

Besondere Arten und Sorten: Sedum spurium 'Fuldaglut' (Teppich-Sedum mit purpurroter Blüte und braunroter Blattfarbe), Sedum spurium 'Purpurteppich' (Teppich-Fettblatt mit roter Blattfärbung und roter Blüte), Sedum spurium 'Coccineum' - jetzt als Sedum spurium 'Splendens' im Handel (Teppich-Fetthenne mit purpurrosa-farbener Blüte)

Bilder vom Teppich-Sedum, Teppich-Fetthenne, Bodendecker-Fetthenne - Sedum spurium

Mehr zum Thema Teppich-Fetthenne Pflanze Sedum spurium Teppich-Sedum Pflege Bodendecker-Fetthenne Schnitt Vermehrung Standort:
Stand 21.10.2017