Suche
Startseite > Pflanzen > Blütenstauden > Golderdbeere, Teppich-Golderdbeere

Teppich-Golderdbeere, Dreiblatt-Waldsteinie - Waldsteinia ternata

Teppich-Golderdbeere Pflanze Waldsteinia ternata Staude Dreiblatt-Waldsteinie Bodendecker Dreiblatt-Golderdbeere Pflege Schnitt Vermehrung Standort
Golderdbeere, Teppich-Golderdbeere

Deutsche Namen: Teppich-Golderdbeere, Teppich-Waldsteinie, Dreiblatt-Golderdbeere, Dreiblatt-Waldsteinie

 

Botanischer Name: Waldsteinia ternata

 

Familienname: Rosaceae, Rosengewächse

 

Beschreibung und Aussehen

Namenserklärung: ternata bedeutet dreizählig und bezieht sich auf die dreiteiligen Blätter dieser Golderdbeere

 

Herkunft: Die Teppich-Golderdbeere stammt aus Südost-Europa über Sibirien bis nach Japan, dort in Bergwäldern und lichten Wäldern

 

Wuchs: Waldsteinia ternata (Dreiblatt-Waldsteinie) erreicht eine mittlere Höhe von bis 10cm, teppichartiger Wuchs, mattenartig, flach niederliegend, kriechend, über Ausläufer verbreiternd

 

Laub: Blätter, Farbe grün, dreiteilig/ dreiblättrig, Einzelblatt am Ende gekerbt, ganzjährig sichtbar, leicht glänzend, Teppich-Golderdbeere ist wintergrün bis immergrün

 

Blüte: Die Dreiblatt-Golderdbeere hat eine Blütezeit von April bis Juni, Farbe gold-gelb, einfache Blütenform, drei bis fünf Einzelblüten, schalenförmig, aufrecht, sehr wirkungsvoll wenn eine Bodendecker-Pflanzung von der Teppich-Golderbeere in der Blütezeit ist, tolle gelbe Farbwirkung

 

Frucht: Kleine Nüsschen

 

Standort: Die Teppich-Golderdbeere (Waldsteinia ternata) mag einen halbschattigen bis sonnigen Standort, frische bis feuchte Böden, mittlerer Humusbedarf, durchlässig, lehmig, sandig, Dreiblatt-Waldsteinie ist kalkvertragend, Waldsteinie ternata ist sehr robust, anspruchslos und langlebig

 

Lebensbereiche: G 2 hs-sch (Gehölz; frisch; halbschattig bis schattig), GR 2 hs-sch (Gehölzrand; frisch; halbschattig bis schattig), Fr 2-3 so-hs (Freifläche; frisch bis feucht; sonnig bis halbschattig)

 

Verwendung: Die Teppich-Waldsteinie ist ein sehr guter Bodendecker mit vielseitiger Verwendung, sehr gut in schattigen Lagen, in Kombination unter Gehölzen, in Gehölzgruppen, zwischen Rhodendron-Azaleen-Pflanzungen, Waldsteinia ternata ist auch gut als Bodendecker auf sonnigem Standort, dann aber mit frischem Boden, Grabgestaltung als ganzjähriger Bodendecker

 

Pflanztipps: 12 bis 20 Teppich-Golderdbeeren-Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen, Pflanzabstand 10 bis 25cm, in größeren Gruppen von 10 bis 50 Dreiblatt-Waldsteinie-Pflanzen pflanzen

 

Pflege: Dreiblatt-Golderdbeere-Ausläufer breiten sich stark aus, nach Bedarf diese Triebe eindämmen, Wassergabe an heißen Sommertagen am sonnigen Standort, Unkräuter zwischen Teppich-Golderdbeeren sofort entfernen, mit Kompost oder Volldünger einmal im Frühjahr düngen, sonst sehr ist die Teppich-Waldsteinie wenig zu pflegen

 

Hinweise: Verträgt trockenen Standort unter alten Bäumen wie Birke oder Linde, Dreiblatt-Golderdbeere ist mit schwach wachsenden Bodendecker-Stauden nicht kombinierbar, teilweise lässt bei alten Teppich-Golderdbeeren die Blühfähigkeit nach (Düngergabe als Gegenmaßnahme)

 

Vermehrung: Waldsteinia ternata (Teppich-Golderdbeere) ist durch Teilung im Frühjahr oder durch Abstechen der Ausläufer zu vermehren

 

Besondere Arten und Sorten: Waldsteinie ternata 'Kronstadt' (Sehr guter Dauerblüher unter den Waldsteinia-Sorten), Waldsteinie geoides (Golderdbeere, etwas höher als Waldsteinia ternata)

Bilder von Teppich-Golderdbeere, Dreiblatt-Waldsteinie - Waldsteinia ternata

Mehr zum Thema Teppich-Golderdbeere Pflanze Waldsteinia ternata Staude Dreiblatt-Waldsteinie Bodendecker Dreiblatt-Golderdbeere Pflege Schnitt Vermehrung Standort:
Stand 23.05.2017