Suche
Startseite > Pflanzen > Blütenstauden > Traubenlilie

Traubenlilie, Lilientraube - Liriope muscari

Traubenlilie Pflanze Liriope muscari Staude Lilientraube Pflege Traubenlilie winterhart Liriope muscari Vermehrung Glöckchentraube Standort Schnitt
Traubenlilie

Deutsche Namen: Traubenlilie, Lilientraube, Glöckchentraube

 

Botanischer Name: Liriope muscari

 

Familienname: Convallariaceae, Maiglöckchengewächse

 

Beschreibung und Aussehen

Herkunft: Lilientraube (Liriope muscari) stammt aus China, Japan und Taiwan, dort in Wäldern und an Wald- und Gebüschrändern

 

Wuchs: Traubenlilie wird 20 bis 40cm hoch, die Blütenhöhe werden bis zu 50cm hoch, bogig, locker horstig wuchs, langsam wachsend, Lilientraube ist sommergrün

 

Laub: Blätter, Farbe dunkelgrün, grasartig, glatt, glänzend, bogig überhängend, einfach, grundständig, ledrig, Traubenlilie ist wintergrün bis immergrün

 

Blüte: Kleine Blütentrauben, Farbe violett, Traubenlilie hat die Blütezeit von August bis September, glöckchenartig, endständig, aufrecht stehend, teilweise im Blatthorst versteckt

 

Frucht: Beeren, schwarz-dunkelviolette Steinfrucht, zierend

 

Standort: Traubenlilie bevorzugt einen halbschattigen bis schattigen Standort, frischer bis feuchter, durchlässiger Boden, sehr hoher Humusbedarf für Liriope muscari (Traubenlilie), saure bis neutraler Boden, wärmeliebend, geschützte Lagen und Winterschutz notwendig für Lilientraube

 

Lebensbereiche:  GR 2-3 hs-sch (Gehölzrand; frisch bis feucht; halbschattig bis schattig),  G 2-3 hs-sch (Gehölz, frisch bis feucht, halbschattig bis schattig), St 2 hs-abs (Steinanlagen; frisch; halbschattig bis absonnig)

 

Verwendung: Als immergrüner Bodendecker mit Blühaspekt passt Liriope muscari (Traubenlilie) zu Rhodendren, Azaleen, Farnen, Anemonen und Schlangenbart, Traubenlilie passt auch gut zu asiatisch-japanischen Gartengestaltungen mit Bambus, Schlangenbart und Kiesbeeten, dekorative Stauden für Kübelbepflanzungen, auf Mauerkronen und Steinbeeten in schattigen Lagen

 

Pflanztipps: 8 bis 12 Traubenlilien-Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen, Pflanzabstand 20 bis 30cm, in kleinen Trupps von 3 bis 10 oder in größeren Gruppen von 20 bis 30 Lilientrauben-Pflanzen pflanzen

 

Pflege: Liriope muscari (Traubenlilie) ist in Deutschland nicht immer winterhart, daher ist Winterschutz durch Reisig oder Laub zu empfehlen, direkt nach der Pflanzung ist die Lilientraube empfindlich gegenüber Wintersonne und Frösten, an frostfreien Tagen gießen, verblüte Blütenstängel komplett zurück schneiden, Traubenlilie nach Bedarf im Frühjahr zurück schneiden, Volldüngergabe im Frühjahr und im Sommer, Kalium-Dünger im Herbst zur verbesserten Frosthärte verwenden

 

Hinweise: Liebhaberstaude, Staude für asiatische Pflanzungen, nicht immer winterhart

 

Vermehrung: Traubenlilie (Liriope muscari) im Frühjahr durch Teilung zu vermehren oder Samen aus den Beeren aussäen und so vermehren

 

Besondere Arten und Sorten: Liriope muscari 'Big Blue' (Blaue Traubenlilie, Blüten sind deutlich über dem Laub, toller Blüher), Liriope muscari 'Gold Banded' (Goldrandige Traubenlilie, zierender gelber Blätterrand), Liriope muscari 'Monroe White' (Weiße Lilientraube)

Bilder von Traubenlilie, Lilientraube, Glöckchentraube - Liriope muscari

Mehr zum Thema Traubenlilie Pflanze Liriope muscari Staude Lilientraube Pflege Traubenlilie winterhart Liriope muscari Vermehrung Glöckchentraube Standort Schnitt:
Stand 24.09.2017