Blaustern, Blausternchen - Scilla siberica

Blaustern Blumenzwiebel Scilla siberica Sibirischer Blaustern Blütezeit Blausternchen Standort Sternhyazinthe Pflege Pflanzzeit
Blaustern

Deutsche Namen: Blaustern, Sibirischer Blaustern, Blausternchen, Sibirisches Blausternchen, Nickende Sternhyazinthe

 

Botanischer Name: Scilla siberica

 

Familienname: Hyazinthengewächse, Hyacinthaceae

 

Beschreibung und Aussehen

Namenserklärung: Siberica bezieht sich auf den sibirischen Ursprung vom Blaustern bzw. Scilla siberica

 

Herkunft: Der Blaustern stammt Sibirien, Kaukasus und Vorderasien, dort auf Wiesenflächen, lichten Wäldern und Gebüschen

 

Wuchs: Das Blausternchen erreicht eine Höhe von 10 bis 20cm, die Blüten überragen die Blätter, locker aufrechter Wuchs, horstartig, kleine kugelige Zwiebel

 

Laub: Die Blätter vom Blaustern sind sommergrün, nach der Blüte jedoch im Sommer einziehend, Farbe dunkel-grün, einfach, lineal, am Ende abgerundet, grunständig, vor der Blüte sichtbar, ab Mai/ Juni fangen diese an zu welken und werden braun, sodass man andere Stauden daneben pflanzen muss

 

Blüte: Die Blaustern Blütezeit ist von März bis April, Farbe weißlich-blau bis violettblau, dunkelblauer Mittelstreifen, 2 zwei-fünfblütig, glockenartig hängend, nickende Einzelblüte, tolle Blütenfarbwirkung in Gruppenpflanzungen, Scilla siberica hat eine spätere Blütezeit als Scilla bifolia (Zweiblättriger Blaustern)

 

Frucht: Dreikantige Kapseln

 

Standort: Der Blaustern benötigt einen sonnigen bis absonnigen Standort, durchlässiger normaler Gartenboden, das Blausternchen ist gut anpassungsfähig an den Standort

 

Lebensbereiche: Fr 2 so-abs (Freifläche; frischer Boden; sonnig- absonnig), GR 2 so-abs (Gehölzrand; frischer Boden; sonnig- absonnig)

 

Verwendung: Scilla siberica oder Blaustern ist unter lichten Gehölzen zu pflanzen, in Stauden- oder Frühjahrsblüherbeete, besonders attraktiver Blüheffekt in Massenanpflanzungen mit bis zu 100 Blaustern-Pflanzen, gut zum Verwildern für extensive Gartenbereiche oder in Rasenflächen

 

Pflanztipps: 15 bis 25 Blaustern-Zwiebeln pro Quadratmeter pflanzen, Pflanzabstand 10 bis 15cm, Pflanztiefe dreifache Zwiebelstärke, in kleinen Trupps oder besser in größeren Gruppen von 50 bis 100 Blaustern-Pflanzen pflanzen, gut mit anderen Frühjahrsblumenzwiebeln wie Schneestolz bzw. Sternhyazinthen oder Traubenhyazinthen kombinieren

 

Pflanzzeit: Der Blaustern (Scilla siberica) ist von Oktober bis November zu pflanzen, Pflanztiefe 3fache Zwiebelstärke, also 8 bis 10cm tief das Blausternchen einpflanzen

 

Pflege: Düngergabe nach der Blüte im April, die Blätter verwelken lassen, nicht vorher zurück schneiden, am optimalen Standort ist der Blaustern wenig zu pflegen

 

Hinweise: Toller und strahlender Blüheffekt im Frühjahr durch Massenanpflanzungen vom Blaustern, die ganze Blaustern-Pflanze ist giftig!!!

 

Vermehrung: Der Blaustern ist durch Brutzwiebeln oder Aussaat leicht zu vermehren

 

Besondere Arten und Sorten: Scilla siberica 'Alba' (Weißblühender Garten-Blaustern), Scilla siberica 'Spring Beauty' (Garten-Blaustern), Scilla bifolia (Zweiblättriger Blaustern), Scilla bifolia 'Rosea' (Zweiblättriger Garten-Blaustern), Scilla mischtschenkoana (Kaukasischer Blaustern)

Bilder vom Blaustern, Blausternchen - Scilla siberica

Mehr zum Thema Blaustern Blumenzwiebel Scilla siberica Sibirischer Blaustern Blütezeit Blausternchen Standort Sternhyazinthe Pflege Pflanzzeit:
Stand 27.07.2017