Suche
Startseite > Pflanzen > Farne und Moose > Flaumfeder-Filigranfarn

Flaumfeder-Filigranfarn - Polystichum setiferum 'Plumosum Densum'

Flaumfeder-Filigranfarn Polystichum setiferum Plumosum Densum Staude Pflege Filigranfarn Schnitt Flaumfederfarn Vermehrung Standort
Flaumfeder-Filigranfarn

Deutsche Namen: Flaumfeder-Filigranfarn

 

Botanischer Name: Polystichum setiferum 'Plumosum Densum'

 

Familienname: Dryopteridaceae, Schildfarngewächse, Filigranfarngewächse

 

Beschreibung und Aussehen

Namenserklärung: setiferum (lateinisch) bedeutet borstentragend

 

Herkunft: Polystichum setiferum 'Plumosum Densum' ist eine Züchtung, die Gattung Polystichum setiferum stammt aus Europa, Nordafrika bis Kleinasien, dort an Hängen, Wäldern und Gehölzgruppen

 

Wuchs: Der Flaumfeder-Filigranfarn wird bis zu 50cm hoch, ausladend, bogig, locker horstartig, verbreitert sich über kleine Rhizome, schwach bis mittel wüchsig

 

Laub: Wedel, Farbe tiefgrün bis hellgrün, dreifach gefiedert, feinzerteilt, gekräuselt, dreieckig, sehr unterschiedlich und unruhige Blattstruktur, ganzjährige wirkend, Flaumfeder-Filigranfarn ist wintergrün

 

Blüte: Der Flaumfeder-Filigranfarn blüht nicht, Farne vermehren sich über Sporen

 

Frucht: Der Flaumfeder-Filigranfarn bildet keine Früchte aus, die Vermehrung erfolgt über den sogenannten Generationenwechsel

 

Standort: Der Flaumfeder-Filigranfarn bevorzugt den absonnigen bis halbschattigen Standort, frische bis mäßig feuchte Böden, nährstoffreich, hoher Humusbedarf, Polystichum setiferum 'Plumosum Densum' ist gut anpassungsfähig

 

Lebensbereiche: G 1-2 hs (Gehölz; trocken bis frisch; halbschattig), GR 2 hs (Gehölzrand; frisch; halbschattig), St 2 abs (Steinanlagen; frisch; absonnig)

 

Verwendung: Flaumfeder-Filigranfarn zwischen und unter Gehölzen, lichte Gehölzgruppen, in Innenhöfen, absonnige Steinanlagen wie Mauerkronen und Steinbeete mit ausreichender Bodenfeuchte, Grabgestaltung, Wedel als Blattstruktur in der Floristik

 

Pflanztipps:  4 bis 6 Flaumfeder-Filigranfarn-Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen, 40 bis 50cm Pflanzabstand, in kleinen Tuffs bis zu 5 oder in Gruppen von bis zu 20 Flaumfeder-Filigranfarn-Pflanzen pflanzen

 

Pflege: Flaumfeder-Filigranfarn ist langlebig, nicht umpflanzen, im Herbst nicht zurück schneiden, Rückschnitt erfolgt erst im Frühjahr vor dem Neuaustrieb, toller Winterschmuck der Blätter, am optimalen Standorten keine Pflege notwendig

 

Hinweise: Heimisch in Deutschland, geschützt, Gattung ist wertvolle Wildstaude, Rote Liste: 1 bis 4

 

Vermehrung: Flaumfeder-Filigranfarn durch Teilung im Herbst und Frühjahr zu vermehren oder Vermehrung durch Anzucht der Farn-Sporen

 

Besondere Arten und Sorten: Polystichum setiferum 'Proliferum' (Schmaler Garten-Filigranfarn), Polystichum aculeatum (Glanz-Schildfarn)

Bilder vom Flaumfeder-Filigranfarn - Polystichum setiferum 'Plumosum Densum'

Mehr zum Thema Flaumfeder-Filigranfarn Polystichum setiferum Plumosum Densum Staude Pflege Filigranfarn Schnitt Flaumfederfarn Vermehrung Standort:
Stand 21.11.2017