Suche
Startseite > Pflanzen > Farne und Moose > Königsfarn

Königsfarn, Gewöhnlicher Rispenfarn - Osmunda regalis

Königsfarn Osmunda regalis Staude Gewöhnlicher Rispenfarn Standort Pflege Vermehrung Schnitt
Königsfarn

Deutsche Namen: Königsfarn, Gewöhnlicher Rispenfarn

 

Botanischer Name: Osmunda regalis

 

Familienname: Osmundaceae, Rispenfarngewächse

 

Beschreibung und Aussehen

Namenserklärung: Das lateinische Wort "regalis" bedeutet könglich

 

Herkunft: Der Königsfarn ist auf der Nordhalbkugel beheimatet, daher ist er heimisch in Deutschland, dort in allen lichen Wäldern und an feuchten Grabenrändern

 

Wuchs: Der Königsfarn wird im Mittel 150cm hoch, aufrecht locker, ausladend, horstbildend, ältere Königsfarne haben stark verzeigte Rhizome/ Wurzelstöcke

 

Laub: Wedel, zweifach gefiedert, Farbe hellgrün, ganzrandig, derb, ledrig, Königsfarn hat eine gelbe Herbstfärbung, das Laub ist sommergrün und bildet sich damit zum Winter wieder zurück, der Königsfarn ist sommergrün

 

Blüte: Der Königsfarn blüht nicht, Farne vermehren sich über Sporen, die oberen Abschnitte der inneren Wedel sind fruchtbar und tragen kleine, braune Sporangien in stark verzweigten Rispen.

 

Frucht: Der Königsfarn bildet keine Früchte aus, die Vermehrung erfolgt über den sogenannten Generationenwechsel

 

Standort: Der Königsfarn liebt den absonnigen bis schattigen Standort, frische und fecuhte Böden, keine Staunässe im Winter, gut durchlässig, hoher Humusbedarf, kalkmeidend

 

Lebensbereiche: G 3, so-sch (Gehölz, fecucht; sonnig bis schattig); GR 3 so-hs (Gehölzrand; feuchter Boden; sonnig bis schattig); WR 3-4 so-sch (Wasserrand, feechter bis sumpfig; sonnig bis schattig)

 

Verwendung: Der Königsfarn passt sehr gut in Einzelstellung (Solitär-Farn), in Rabatten und Beeten zwischen Gräsern und anderen Stauden, an Wasserufern und Teichufern

 

Pflanztipps: 1 bis 2 Königsfarn-Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen, 100 bis 120cm Pflanzabstand, in kleinen Trupps mit 3 Pflanzen und oder Gruppen von 5 Königsfarn-Pflanzen pflanzen

 

Pflege: Der Königsfarn liebt den dauerhaften Standort im Garten, möglichst viele Jahre nicht umpflanzen, die alten Stängel im Herbst bodennah zurück schneiden, der Königsfarn benötigt am optimalen Standort wenig Pflege

 

Hinweise: Geschützte und gefährdetet Wildstaude, Rote Liste: 0- 4, der Königsfarn ist eine Heilpflanze

 

Vermehrung: Königsfarn ist sehr gut durch Teilung im Herbst und Frühjahr gut zu vermehren oder Vermehrung/ Fortpflanzung vom Königsfarn durch Anzucht der Farn-Sporen

 

Besondere Arten und Sorten: Osmunda regalis 'Cristata' (Kammförmiger Königsfarn, Höhe bis 80cm), Osmunda regalis 'Purpurascens' (Purpurstängeliger Königsfarn oder Roter Königsfarn, Höhe bis 100cm)

Bilder vom Königsfarn, Gewöhnlicher Rispenfarn - Osmunda regalis

Mehr zum Thema Königsfarn Osmunda regalis Staude Gewöhnlicher Rispenfarn Standort Pflege Vermehrung Schnitt:
Stand 23.05.2017