Suche
Startseite > Pflanzen > Farne und Moose > Regenbogenfarn

Regenbogenfarn, Bokartfarn - Athyrium niponicum 'Metallicum'

Regenbogenfarn Athyrium niponicum Metallicum Staude Bokartfarn Pflege Japanischer Regenbogenfarn winterhart Standort Vermehrung Schnitt
Regenbogenfarn

Deutsche Namen: Regenbogenfarn, Japanischer Regenbogenfarn, Bokartfarn

 

Botanischer Name: Athyrium niponicum 'Metallicum'

 

Familienname: Frauenfarngewächse, Woodsiaceae

 

Beschreibung und Aussehen

Namenserklärung: Nipponicum deutet auf Nippon, also Japan hin

 

Herkunft: Der Regenbogenfarn stammt aus Japan und Ost-Asien, dort in lichten Wäldern und frisch-feuchten Schluchten; Athyrium niponicum 'Metallicum' ist eine Auslese/ Varietät und keine Züchtung

 

Wuchs: Der Japanische Regenbogenfarn erreicht eine Höhe von 50 bis 70cm, ausladende Wedel, bogig überhängend, horstartiger Wuchs, schwach bis mittelstark wüchsig

 

Laub: Wedel, Farbe braun-weiß und silbrig-metall, mehrfarbig, gefiederte Wedelblätter, gelappt, der Regenbogenfarn ist sommergrün

 

Blüte: Der Japanische Regenbogenfarn blüht nicht, Farne vermehren sich über Sporen

 

Frucht: Der Regenbogenfarn bildet keine Früchte aus, die Vermehrung erfolgt über den sogenannten Generationenwechsel

 

Standort: Der Bokartfarn benötigt, wie alle Farnen auch, einen schattigen bis absonnigen Standort, hohe Luftfeuchtigkeit, Kühle, wasserdurchlässigkeit, der Athyrium niponicum 'Metallicum' ist gut an den normalen Gartenboden angepasst

 

Lebensbereiche: G 2 hs-sch (Gehölz; frischer Boden; halbschattig bis schattig), GR 2 abs (Gehölzrand; frischer Boden; absonnig)

 

Verwendung: Athyrium niponicum 'Metallicum' (Bokartfarn) passt gut in farblichen Staudenbeeten, Pflanzpartner sind Schattenpflanzungen wie  Azaleen, Rhodendreon, Waldmarbel, Wachsglocke und Schattenstauden

 

Pflanztipps: 5 bis 7 Regenbogenfarn-Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen, 50 bis 60cm Pflanzabstand, in kleinen Trupps von 3 bis 5 Bokartgras-Pflanzen pflanzen

 

Pflege: Athyrium niponicum 'Metallicum' ist ein sehr langlebieger Farn, er sollte viele Jahre an einem Standort bleiben, den Regenbogenfarn nicht im Winterhalbjahr zurück schneiden, so hat der Farn noch etwas Schutz, am richtigen Standort benötigt der Regenbogenfarn wenig Pfleg

 

Hinweise: Ein Farn mit großer Blattwirkung, sehr auffällig, bunt und mehrfarbig, Liebhaberstaude

 

Vermehrung: Athyrium niponicum 'Metallicum' (Regenbogenfarn) ist durch Teilung im Herbst und Frühjahr gut zu vermehren oder Vermehrung/ Fortpflanzung vom den Japanischen Regenbogenfarn durch Anzucht der Farn-Sporen

 

Besondere Arten und Sorten: Athyrium niponicum 'Red Beauty' und Athyrium niponicum 'Ursula's Red' sind dem Athyrium niponicum 'Metallicum' sehr ähnlich, eine Unterscheidung ist nicht durchzuführen

Bilder vom Regenbogenfarn, Bokartfarn - Athyrium niponicum 'Metallicum'

Mehr zum Thema Regenbogenfarn Athyrium niponicum Metallicum Staude Bokartfarn Pflege Japanischer Regenbogenfarn winterhart Standort Vermehrung Schnitt:
Stand 23.05.2017