Startseite > Pflanzen > Gräser > Chinaschilf

Chinaschilf - Miscanthus sinensis

Chinaschilf Gras Miscanthus sinensis Ziergras Landschilf Staude Gartenschilf Pflege Elefantengras Schnitt Vermehrung Standort
Chinaschilf

Deutsche Namen: Chinaschilf, Gartenschilf, Landschilf

Hinweis: Der häufig verwendete Name "Elefantengras" ist falsch, das Elefantengras (Pennisetum purpureum) ist ein tropisches Gras aus dem westlichen Afrika, dieses Elefantengras wird dort bis zu 6m hoch

 

Botanischer Name: Miscanthus sinensis, hier: Miscanthus sinensis 'Rotsilber'

 

Familienname: Süßgräser, Poacea

 

Beschreibung und Aussehen

Namenserklärung: sinensis bedeutet chinesisch und bezieht auf die Herkunft von Miscanthus sinensis

 

Herkunft: Miscanthus sinensis stammt aus China, Japan, Korea, Ost-Asien, dort auf Freiflächen, feuchten Wiesen, Waldrändern und Berghängen

 

Wuchs: Das Chinaschilf (Miscanthus sinensis) erreicht eine Wuchshöhe von 150 bis 250cm, straff aufrechter Wuchs, Stängel bogig überhängend, hochwüchsig, horstbildend, stark wüchsig, über Rhizome den Horst verbreiternd

 

Laub: Blätter, Farbe grün, einfach, dünn, lineal, einnervig, markante weiße Mittelrippe, am Ende zugespitzt, tolle gelbe Herbstfärbung, Chinaschilf ist sommergrün

 

Blüte: Miscanthus sinensis (Chinaschilf) hat eine Blütezeit von September bis Oktober, Blütenfarbe je nach Sorte weiß, silbrig oder rötlich, hier rötlich wegen der Sorte 'Rotsilber', federartig, rispenartig, sehr auffällig und zierend, toller Herbstblüher

 

Frucht: Federartige Rispen, endständig

 

Standort: Chinaschilf benötigt einen sonnigen Standort, frischer Boden mit normalen Humusanteil, gut durchlässig, keine Staunässe, nährstoffarmer Boden, Garten-Chinaschilf ist gut anpassungsfähig an den Standort

 

Lebensbereiche: Fr 2 so (Freifläche; frisch; sonnig), Fr 2 so b (Freifläche; frisch, sonnig, beetstaudenähnlich), B 2 so (Beet, frisch, sonnig)

 

Verwendung: Gartenschilf (Miscanthus sinensis) als Solitärgras in Einzelstellung, sehr gut als Raumbildner und Leitstaude in Sonnenbeeten, an Teichränder und Bachläufen, in Stauden-Beeten mit Herbstaspekt, Chinaschilf gut als Sichtschutz ab Sommer, Schnittstaude für Floristik und Gestecke

 

Pflanztipps: 1 Chinaschilf pro Quadratmeter pflanzen, Chinaschilf Pflanzabstand beträgt 60 bis 120cm, möglichst in Einzelstellung oder in kleinen Gruppen von 5 Chinaschilf-Gräsern pflanzen

 

Pflege: Chinaschilf benötigt einen mittleren Pflege-Aufwand, Rückschnitt der Blätter und Blüte im Frühjahr, so geben diese dem Horst vom Chinaschilf noch einen Winterschutz, aufkeimende Selbstaussaat und störende Rhizome entfernen, Volldünger-Gabe im Frühjahr und Frühsommer um Wuchs- und Blüteansatz zu fördern

 

Hinweise: Häufig wird im Deutschen das Chinaschilf (Miscanthus sinensis) für das "Elefantengras" ausgegeben, dieses ist falsch, da das Elefantengras (Pennisetum purpureum) eine tropisches Riesengras ist, wertvolle Staude

 

Vermehrung: Chinaschilf (Miscanthus sinensis) durch Teilung im Winter oder Frühjahr leicht zu vermehren

 

Besondere Arten und Sorten: Die Fotos zeigen Miscanthus sinensis 'Rotsilber' (sehr schöne rote Blüte im Herbst, sonst wie die Art), insgesamt gibt es mehr als 70 Sorten von Miscanthus sinensis mit unterschiedlichen Blütenfarben, Blattausbildungen und Wuchshöhen

Chinaschilf - Miscanthus sinensis (irrtümlich: Elefantengras)

Mehr zum Thema Chinaschilf Gras Miscanthus sinensis Ziergras Landschilf Staude Gartenschilf Pflege Elefantengras Schnitt Vermehrung Standort:
Stand 19.08.2017