Startseite > Pflanzen > Gräser > Pampasgras

Pampasgras, Garten-Pampasgras - Cortaderia selloana

Pampasgras Ziergras Cortaderia selloana Garten-Pampasgras Pflege Schnitt Vermehrung Standort Austrieb
Pampasgras

Deutsche Namen: Pampasgras, Garten-Pampasgras

 

Botanischer Name: Cortaderia selloana

 

Familienname: Süßgräser, Poacea

 

Beschreibung und Aussehen

Namenserklärung: selloana bedeutet F. Sellow benannt, einem Botaniker, Forscher und Gärtner

 

Herkunft: Südamerika, besonders Argentinien, Brasilien und Uruguay, eine natürliche Grasssteppenpflanze

 

Wuchs: Blatthöhe bis 100cm, Blütenhöhe bis 200cm, horstartig, sehr große Horste ausbildend, der Pampasgras Austrieb erfolgt ab April eines jeden Jahres

 

Laub: Blätter, Farbe graugrün, schmal, lineal, grundständig, derb, Blattränder sind rauh, scharf und gezähnt, es können Schnittverletzungen entstehen, Cortaderia selloana ist wintergrün

 

Blüte: Die Blütezeit vom Pampasgras ist von September bis Oktober, endständige, fedrige Ripsenblüten, groß, attraktiv, Farbe silbrig-weiß, bestehend aus vielen kleinen Ähren

 

Frucht: Samen mit Seidenhaaren, bleiben den Winter über am Pampasgras

 

Standort: Sonnige und vollsonnige Lagen, trockene bis frische, sandig-kiesige Böden, gut durchlässig, keine Staunässe, besonders nicht im Winter, Standort im Garten sollte dem natürlichen entsprechen

 

Lebensbereiche: FR1-2 so b (Freifläche, trocken bis frisch, sonnig, beetstaudenähnlich), B2 so (Beet, frisch, sonnig)

 

Verwendung: Pampasgras als Einzel-/Solitärpflanze pflanzen, z.b. vor dunklem Hintergrund, gut als Schnittstaude, mächtiges Ziergras in jedem Garten, Cortaderia selloana verleicht jedem Platz etwas besonderes

 

Pflanztipps: 1 Pflanze pro Quadratmeter, Pflanzabstand 120cm zwischen Pampasgräsern, möglichst in Einzelstellung oder zu dritt gruppieren

 

Pflege: Pampasgras nicht im Herbst nach der Blüte zurück schneiden, Pampasgras-Schnitt erst im Frühjahr vor dem Austrieb bis zum Boden durchführen, schöner Winteraspekt, Boden muss ausreichend drainierend sein, um Schutz vor Winternässe und Staunässe zu gewähren, Cortaderia selloana mit Kokosstrick zusammenbinden, Pampasgras benötigt Pflege im Herbst

 

Hinweise: Guter Trockenstrauß, sehr zierend

 

Vermehrung: Pampasgras durch Teilung im Frühling vermehren oder Pampasgras durch Teilung im Herbst bis Winter unter Glas vermehren

 

Besondere Arten und Pampasgras Sorten: Cortaderia selloana 'Pumila' (Kleines Pampasgras als Sorte), Cortaderia selloana 'Rosea' (Rosablühendes Garten-Pampasgras Sorte)

Bilder vom Pampasgras, Garten-Pampasgras - Cortaderia selloana

Mehr zum Thema Pampasgras Ziergras Cortaderia selloana Garten-Pampasgras Pflege Schnitt Vermehrung Standort Austrieb:
Stand 21.11.2017