Startseite > Pflanzen > Gräser > Lampenputzergras, Rotes Lampenputzergras

Rotes Lampenputzergras, Borstiges Lampenputzergras - Pennisetum setaceum

Rotes Lampenputzergras Pennisetum setaceum Rubrum Ziergras Rötliches Lampenputzergras überwintern Pflege Schnitt Vermehrung Standort
Lampenputzergras, Rotes Lampenputzergras

Deutsche Namen: Rotes Lampenputzergras, Borstiges Lampenputzergras, Rötliches Federborstengras

 

Botanischer Name: Pennisetum setaceum, hier die Sorte: Pennisetum setaceum 'Rubrum'

 

Familienname: Poaceae, Süßgräser

 

Beschreibung und Aussehen

Herkunft: Pennisetum setaceum (Borstiges Lampenputzergras) stammt aus der Mittelmeer-Region, Nordafrika und Süditalien, dort auf trockenen und steinigen Böschungen

 

Wuchs: Blatthöhe 50 bis 60cm, Blütenhöhe 60 bis 70cm, das Rote Lampenputzergras bildet dichte Horste aus, sich neigend, oftmals nur ein- bis zweijährig

 

Laub: Blätter, Farbe purpurrot mit grünen Ansätzen bis rotbraun, bogig neigend, lineal, lanzettlich, am Ende spitz, das Rote Lampenputzergras ist sommergrün

 

Blüte: Das Borstige Lampenputzergras (Pennisetum setaceum) hat eine Blütezeit von Juli bis Oktober, lampenputzerähnliche Blütenstände, Farbe grau-beige, sehr zierend

 

Frucht: Sehr langhaltende Ähren

 

Standort: Das Rote Lampenputzergras mag den sonnigen bis vollsonnigen Standort, trockene bis frischen Böden, besonders gut sandig-kiesige Böden, gut durchlässig, hoher Nährstoffgehalt, wärmeliebend

 

Lebensbereiche: B 1-2 so (Beet, trocken- frisch, sonnig)

 

Verwendung: In Stauden- und Gräserbeeten, passend zu Herbst- und Sommerbeeten mit Fetthenne, Astern, Lavendel, Salbei und Rosen, gut als Schnittstaude in Sträußen, in Wechselflor- und Sommerblumenbepflanzungen, Farbgeber in Staudenrabatten

 

Pflanztipps: 3 bis 5 Rote Lampenputzergras-Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen, Pflanzabstand 40 bis 50cm, Pennisetum Rubrum entweder in Einzelstellung oder in kleinen Tuffs von bis zu 5 Roten Lamputzergräsern pflanzen

 

Pflege: Das Rote Lampenputzergras benötigt einen guten Winterschutz aus Reisig, Blätter im Winter zusammenbinden, um den Pflanzenhorst vor Winternässe zu schützen, das Ziergras im Frühjahr zurück schneiden, dies ist bei der Pflege vom Roten Lampenputzergras zu beachten

 

Hinweise: Pennisetum setaceum Rubrum benötigt guten Winterschutz, nicht immer winterhart, Überwinterung ist in rauen Regionen problematisch, daher in der Regel nur ein- bis zweijährige Sommerblumen-Pflanze

nbsp]

Vermehrung: Rotes Lampenputzergras ist durch Teilung zu vermehren

 

Besondere Arten und Sorten: Pennisetum setaceum 'Fireworks' (Knallrote Lampenputzergras-Sorte, tolle Farbwirkung in Beeten), Pennisetum glaucum 'Purple Majesty' (Einjähriges, rotes Lampenputzergras)

Bilder vom Rotes Lampenputzergras, Borstiges Lampenputzergras - Federborstengras - Pennisetum setaceum

Mehr zum Thema Rotes Lampenputzergras Pennisetum setaceum Rubrum Ziergras Rötliches Lampenputzergras überwintern Pflege Schnitt Vermehrung Standort:
Stand 25.06.2017