Startseite > Pflanzen > Gräser > Rutenhirse

Rutenhirse, Ruten-Hirse - Panicum virgatum

Rutenhirse Gras Panicum virgatum Ziergras Ruten-Hirse Pflege Panicum virgatum Hänse Herms Schnitt Vermehrung Standort
Rutenhirse

Deutsche Namen: Rutenhirse, Ruten-Hirse, Garten-Rutenhirse

 

Botanischer Name: Panicum virgatum, hier: Panicum virgatum 'Rotstrahlbusch'

 

Familienname: Süßgräser, Poacea

 

Beschreibung und Aussehen

Herkunft: Rutenhirse stammt aus dem östlichen Nordamerika, USA und Kanda, dort in Prärie-Landschaften

 

Wuchs: Blatthöhe bis 80 bis 100cm, Blütenhöhe 120 bis 150cm, Ruten-Hirste wächst horstartig, straff aufrecht

 

Laub: Blätter, normal grün, einfach, lineal, glatt, Garten-Rutenhirse (Panicum virgatum) hat eine bräunlich-gelbe Herbstfärbung, Blätter sind wintergrün, guter Winterschmuck

 

Blüte: Blütezeit der Rutenhirse ist von August bis September, Farbe rot bis blaß-braun, aufrechte, lockere, verzweigte Ripsenblüten, aufällig, hoher Zierwert

 

Frucht: Unscheinbare Kapseln

 

Standort: Rutenhirse (Panicum virgatum) benötigt einen sonnigen Standort, durchlässige, normale, sandig-humose Böden, wärmeliebend, gut anpassungsfähig

 

Lebensbereiche: B 2 so (Beet, frisch, sonnig), Fr 2 so b (Freifläche, frisch bis trocken, sonnig, beetstaudenähnlich), GR 2 so b (Gehölzrand, frisch, sonnig, beetstaudenähnlich)

 

Verwendung: Rutenhirse ist sehr gut in Spätsommer- und Herbstbeeten zu verwenden, Solitärgras oder in Kombination mit Chinaschilf, Hohen Herbstastern, Indianernessel, Purpursonnenhut und Fetthenne, in Stauden- und Gräser-Rabatten in sonniger Lage

 

Pflanztipps: 1 bis 3 Rutenhirse-Gräser pro Quadratmeter pflanzen, Pflanzabstand 50 bis 80cm, möglichst einzeln oder in kleinen Tuffs von bis zu 5 Panicum virgatum

 

Pflege: Rutenhirse nicht im Herbst zurück schneiden, kompletter Rückschnitt vom Panicum virgatum kurz vor dem Austrieb im Frühjahr, Winteraspekt der Blätter und Samenstände beachten, Schutzwirkung für den Horst durch die Pflanzenteile im Winter

 

Hinweise: Sehr gutes Ziergras ist Panicum virgatum (Ruten-Hirse) mit vielen Aspekten, Blätter färben sich schon im August, im Herbst dann weitere gelbe Herbstfärbung

 

Vermehrung: Rutenhirse ist durch Teilung im Winter oder Frühjahr zu vermehren

 

Besondere Arten und Sorten: Panicum virgatum 'Hense Härms' (etwas kleinere Rutenhirse mit rotbraunen Farbtönen), Panicum virgatum 'Heavy Metal' (Blaugrüne Rutenhirse)

Bilder von Rutenhirse 'Rotstrahlbusch' - Panicum virgatum 'Rotstrahlbusch'

Mehr zum Thema Rutenhirse Gras Panicum virgatum Ziergras Ruten-Hirse Pflege Panicum virgatum Hänse Herms Schnitt Vermehrung Standort:
Stand 24.09.2017