Startseite > Pflanzen > Gräser > Silberährengras

Silberährengras, Föhngras - Achnatherum calamagrostis, Stipa calamagrostis

Silberährengras Achnatherum calamagrostis Ziergras Föhngras Stipa calamagrostis Ränkegras Silberährengras Pflege Schnitt Vermehrung Standort
Silberährengras

Deutsche Namen: Silberährengras, Föhngras, Ränkegras, Raugras

 

Botanischer Name: Achnatherum calamagrostis, ehemals Stipa calamagrostis oder Lasiagrostis calamagrostis

 

Familienname: Süßgräser, Poacea

 

Beschreibung und Aussehen

Namenserklärung: Der Name Achnatherum calamagrostis ist seit ca. 2005 aktuell, vorher wurde es Stipa calamagrostis oder Lasiagrostis calamagrostis genannt

 

Herkunft: Das Silberährengras ist heimisch in Europa, dort in der Alpenregion und Südeuropa

 

Wuchs: Das Föhngras wird 60cm hoch, die Blüten bis zu 100cm, aufrecht geneigt, bogig, ausladend, aufrechte Stängel, horstbildend

 

Laub: Blätter, Farbe grün bis grünblau, rötliche Blattansätze am Grund, enfach, glatt, weich, Silberährengras ist herbstfärbend mit gelblich-braunem Ton, Achnaterum calamagrostis ist wintergrün

 

Blüte: Das Föhngras blüht von Juni bis September, Blütenfarbe gelb-braun bis goldgelb, endständig, rispenartig, lang, sehr auffällig, imposant

 

Frucht: Unscheinbare Karyopse, klein

 

Standort: Stipa calamagrostis (Silberährengras) mag den vollsonnige bis sonnigen Standort, gut durchlässige, kiesig-steinige Böden, wenig Humusbedarf, wärmeliebend, keine Staunässe

 

Lebensbereiche: Fr 1 so (Freifläche, trocken, sonnig), SH 1 so (Steppenheide, trocken, sonnig), St 1 so (Steinanlagen, trocken, sonnig), FS 1 so (Felssteppen trocken sonnig)

 

Verwendung: Föhngras oder Silberährengras in Kiesbeeten, in steinigen Bereichen und Mauerkronen, Sonnenbeeten mit Sommer- und Herbstaspekt, in Gräserpflanzungen mit Sonnenblumen, Herbst-Astern, Fetthenne, Apfelblütengras und Purpurglöckchen, Achnaterum calamagrostis auch als imposante Solitärstaude oder in kleinen Gruppen

 

Pflanztipps: 2 bis 3 Silberährengras-Pflanzen pro Quadratmeter pflanzen, Pflanzabstand 60 bis 80cm, in Einzelstellung oder in kleinen Tuffs von bis zu 5 Föhngras-Pflanzen

 

Pflege: Silberährengras (Achnaterum calamagrostis) nicht im Herbst schneiden, Winterschmuck und Winterschutz der Blätter für das Föhngras ist entscheidend, Stipa calamagrostis im Frühjahr total oder nur in Teilen zurück schneiden, benötigt wenig Dünger, am guten Standort benötigt das Silberährengras wenig Pflege

 

Hinweise: Das Föhngras ist ein sehr schönes Ziergras, sehr mächtige Pflanze, sehr imposant und beeindruckend, hat durch die lange Blütezeit eine Langzeitwirkung im Beet

 

Vermehrung: Stipa calamagrostis (Föhngras) entweder durch Aussaat im Frühling zu vermehren oder durch Teilung im Winterhalbjahr zu vemehren

 

Besondere Arten und Sorten: Achnatherum calamagrostis 'Algäu' (Garten-Silberährengras, etwas kleiner als die Art), Achnatherum calamagrostis 'Lemperg' (Lemperg-Garten-Silberährengras, etwa so wie 'Allgäu')

Bilder vom Silberährengras, Föngras - Achnatherum calamagrostis, Stipa calamagrostis

Mehr zum Thema Silberährengras Achnatherum calamagrostis Ziergras Föhngras Stipa calamagrostis Ränkegras Silberährengras Pflege Schnitt Vermehrung Standort:
Stand 19.08.2017