Suche
Startseite > Pflanzen > Stauden-Bodendecker

Bodendeckerstauden und Flächendecker-Pflanzen

Stauden als Bodendecker

Stauden als Bodendecker und Pflanzen als Flächendecker, pflegeleichte Pflanzen für Ihren Garten sowohl für den sonnigen als auch schattigen Standort.

Was sind Bodendecker-Stauden?

Flächen mit großflächigem Unkrautbefall gehören auch in Ihrem Garten der Vergangenheit. Verwenden Sie hier aufgelistete Bodendecker-Pflanzen, um eine dauerhafte Begrünung mit Blüheffekt zu bekommen. Diese Pflanzen können sie sowohl im Schatten unter Gehölzen als auch Rabatten in sonniger Lage verwenden.

 

Pflanzen für diese Plätze weisen im Allgemeinen folgende Eigenschaften auf:

  • schattenverträglich
  • trockenheitsresistent
  • Feuchtigkeit vertragend
  • Wurzeldruck unter großen Bäumen aushaltend
  • trittfest
  • anspruchslos
  • teppichbildend
  • wirken Unterdrückend gegen Unkraut

Bodendeckerstauden und Bodendecker-Pflanzen werden aufgrund des teppichartigen Wuchses als Bodendecker und Flächendecker verwendet. Es gibt kompakte Stauden und stark wüchsige Bodendecker, die sich über Ausläufer verbreitern.


Alle hier aufgelisteten Bodendecker-Pflanzen sind winterhart, winterfest, mehrjährig und ausdauernd. Diese Bodendeckerstauden überwintern im Freien und können durch den ganzjährigen Wuchs sehr gut gegen Unkräuter wirken. Durch die dichten, ganzjährigen Teppiche sowie durch die ständige Überwucherung haben Unkräuter in Bodendecker-Pflanzungen kaum Überlebensmöglichkeiten. Diesen Vorteil sollten Sie bei der Gartenarbeit zu nutzen machen: Bodendecker-Pflanzen sind pflegeleicht.


Direkt nach einer Neupflanzung der Bodendecker sollten Sie die Fläche pflegen: Wässern, Unkraut entfernen und grubbern sollte einmal pro Monat erfolgen.


Die Bodendecker-Pflanzen sind in Pflanzengruppen einzuteilen: Blütenstauden, Gräser und Farne.
Unter den Blütenstauden, Gräsern und Farne gibt es zahlreiche Pflanzen, die je nach Eigenschaften auf verschiedenen Standorten zu pflanzen.


Das Bodendecker-Sortiment bietet eine große Pflanzen-Auswahl für alle Standorte an. Sehr gute Bodendeckerstauden für die Sonne sind u.a. Stachelnüsschen, Frauenmantel und Katzenminze; für den Schatten eignen sich Kaukasus-Beinwell, Teppich-Golderdbeere, Felsen-Storchschnabel und Taubnessel.
Kombinieren Sie diese Bodendecker-Pflanzen je nach Standort.


Alle Bodendeckerstauden sind als Flächendecker in großen Gruppen zu pflanzen. Dabei sind die Geselligkeitsstufen nach HANSEN und MÜSSEL zu beachten (Stufe 3 = 10 bis 20 Pflanzen, Stufe 4 = 20 bis 50 Pflanzen, Stufe 5 = ab 50 Pflanzen pro Gruppe zu pflanzen).

Mehr zum Thema Bodendeckerstauden Pflanzen als Bodendecker Flächendecker-Pflanzen Stauden gegen Unkräuter:
Stand 25.06.2017