Suche
Startseite > Pflanzen > Wasserpflanzen > Mammutblatt

Brasilianisches Mammutblatt - Gunnera manicata

Mammutblatt Wasserpflanze Gunnera manicata Staude Brasilianisches Mammutblatt Pflanze Pflege Schnitt Vermehrung Standort
Mammutblatt

Deutsche Namen: Mammutblatt, Brasilianisches Mammutblatt

 

Botanischer Name: Gunnera manicata

 

Familienname: Mammutblattgewächse, Gunneraceae

 

Beschreibung und Aussehen

Herkunft: Das Mammutblatt (Gunnera manicata) stammt ursprünglich aus Brasilien und ist mittlerweile in Europa eingebürgert, dort wüchsig in Feuchtwiesen, Teichufern und Bachläufen mit feuchten Böden

 

Wuchs: Das Mammutblatt wird 150 bis 250cm hoch und breit, breitausladend, bogig, geneigt, horstartiger Wuchs, Gunnera manicata ist sehr stark wüchsig

 

Laub: Blätter, Farbe grün, sehr groß, imposant, einfach, rundlich, die Ränder sind grob gesägt, tief eingeschnitten, Oberfläche ist rauh und runzelig, Blattstiele haben weiche Stacheln, Gunnera manicata ist sommergrün

 

Blüte: Das Mammutblatt hat eine Blütezeit von Juli bis August, Farbe hell-braun-grün, walzenförmig, kegelförmig, groß, teilweise versteckt unter den Blättern

 

Frucht: Unscheinbare Kapseln

 

Standort: Das Mammutblatt benötigt einen sonnigen und geschützten Standort, feuchter Boden, nährstoffreich, humusreich

 

Lebensbereiche: WR 3-4 so (Wasserrand; feuchter Boden bis sumpfig; sonnig), zusätzlich: Fr 3 so (Freifläche; feuchter Boden; sonnig)

 

Verwendung: An Ufern von Gartenteichen, Teichanlagen, Wasseranlagen und Bachläufen, Solitärpflanze, Blattschmuckstaude, auch in Feuchtwiesen und feuchten Freiflächen pflanzbar

 

Pflanztipps: 1 Mammutblatt pro Quadratmeter pflanzen, Pflanzabstand 100cm, in Einzelstellung oder das Mammutblatt in dreier Gruppen zu pflanzen

 

Pflege: Das Mammutblatt ist langlebig, am besten viele Jahre am selben Standort belassen und nicht umpflanzen, Rückschnitt der Stängel vom Mammutblatt im Herbst, Winterschutz und Sonnenschutz ist zu empfehlen, am besten mit Reisig und Laub den Pflanzenhorst zum Frostschutz abdecken, winterliche Staunässe ist zu vermeiden, Düngergabe zum Austrieb und im Sommer

 

Hinweise: Riesenstaude, Blattschmuckstaude, exotische Pflanzen

 

Vermehrung: Das Mammutblatt ist durch Aussaat im Frühling zu vermehren, die Aussaat ist wärmebedürftig und benötigt Schutz, besser man kauft sich Jungpflanzen direkt von Gärtnereien

 

Besondere Arten und Sorten: Gunnera magellanica (Magellan-Mammutblatt, sehr kleines Mammutblatt, bis 40cm hoch werdend, sehr selten in Europa), Gunnera tinctoria (Färber-Mammutblatt, etwas kleiner als Gunnera manicata)

Bilder von Brasilianisches Mammutblatt - Gunnera manicata

Mehr zum Thema Mammutblatt Wasserpflanze Gunnera manicata Staude Brasilianisches Mammutblatt Pflanze Pflege Schnitt Vermehrung Standort:
Stand 21.10.2017